Voriger
Nächster

Für eine Welt ohne Hunger und Armut

Welthungerhilfe Aktionsgruppe Leer

Im Jahr 2021 feiert die Aktionsgruppe Leer zehnten Geburtstag. Mit ihrem Engagement für die Welthungerhilfe ist sie die einzige Initiative dieser Art in Niedersachsen. Gegründet am 5. Oktober 2011, setzt sie sich mit derzeit elf Mitgliedern für die Ärmsten dieser Welt ein. Denn auch in der heutigen Zeit leben etwa 1,2 Milliarden Menschen in extremer Armut und Existenznot. Davon haben rund 785 Millionen Menschen keinen Zugang zu einer Basis­versorgung mit Trinkwasser, und weltweit sterben Schätzungen zufolge jedes Jahr ca. 5,2 Millionen Kinder unter fünf Jahren an den Folgen von Mangel- und Unterernährung. Unser Ziel ist es, dass alle Menschen weltweit ihr Leben eigenverantwortlich, in Würde und frei von Hunger und Armut führen können. Durch eine Vielzahl an jährlichen Aktionen und Veranstaltungen wie Sponsorenläufe, Waffelstände, Benefizkonzerte und Vorträge bereichern wir das Stadtleben und konnten bereits insgesamt über 360.000 € Spendengelder an die Welthungerhilfe in Bonn überweisen. Konkret fließen unsere Beiträge in ein Projekt mit dem Schwerpunkt Wasser­versorgung in Simbabwe, bei dem 10.000 Haushalte durch den Neubau und die Instandhaltung von Brunnen mit sauberem Trinkwasser unterstützt und in wichtigen Hygienefragen geschult werden.
0
Jahre Aktionsgruppe Leer
+ 200
TSD. Euro Spendengelder
50 %
Weitergabe Ihrer Spenden
0
Mitglieder

Grußwort der Schirmherrin Gitta Connemann MdB

Hunger! Durst! Wer von uns kennt das? So richtig? Nicht einfach nur Magenknurren oder einen trockenen Mund. Sondern das Fehlen von Nahrung und Wasser, über Tage, Wochen manchmal Monate hinweg. Für uns ist das nicht vorstellbar. Denn wir leben in einem Land, in dem es Lebensmittel im Überfluss gibt – jederzeit verfügbar, bezahlbar, in allerbester Qualität.

Hunger? Durst? Für knapp 700 Millionen Menschen auf der Welt ist dies aber Realität. Sie hungern. Es ist ein qualvoller und lebensbedrohlicher Zustand. Alle dreizehn Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an den Folgen von Hunger. Dabei gäbe es eigentlich für alle Menschen genug zu essen auf der Welt. Aber infolge Naturkatastrophen, Kriege, Misswirtschaft, Verteilungsungerechtigkeiten fehlt in manchen Regionen Nahrung und der Zugang zu – sauberem – Wasser. Der tägliche Kampf ums Überleben ist grausamer Alltag.

Wir alle sehen dies immer wieder in den Nachrichten. Bilder von Kindern mit Blähbäuchen, ausgezehrte Frauen und Männer. Aber wer reagiert und hilft? Die Antwort lautet: Brigitte Oldenburg und die Mitglieder der Welthungerhilfe Aktionsgruppe Leer. 2011 gründete Brigitte Oldenburg die erste und bislang einzige Aktionsgruppe der Welthungerhilfe in Niedersachsen. Ihr Antrieb war und ist es, die Welt etwas besser und gerechter zu machen. Sie fand Verbündete – auch mich. Als Schirmherrin darf ich die gemeinsame Arbeit seit der Geburtsstunde begleiten. Dies war und ist für mich Ehre und Privileg zugleich. Nun feiert die Leeraner Welthungerhilfe ihren 10. Geburtstag. Und was ist in dieser Zeit nicht alles passiert? Inzwischen hat sich um Brigitte Oldenburg eine eingeschworene Gemeinschaft mit 25 Engagierten gebildet. Klein, aber fein, und mit durchschlagendem Erfolg.

Die Veranstaltungen der und für die WHH Aktionsgruppe Leer sind inzwischen etabliert. Der Sternlauf nach Leer ist bei Sportlerinnen und Sportlern fester Bestandteil der Laufsaison geworden. Denn jeder kann mitmachen – von der Läuferin bis zum Rollstuhlfahrer. Die Benefizkonzerte haben dank herausragender Künstlerinnen, Künstlern und Orchestern überregionale Strahlkraft. Hinzu kommen die Spenden aus Waffelverkäufen, Garderobendiensten und weiteren Aktionen. So kamen in den vergangenen 10 Jahren 307.000 Euro zusammen. Das ist bundesweit Spitze. Keine andere der 15 Aktionsgruppen in Deutschland konnte das überbieten.

Jeder Cent wird weitergeleitet. Denn Brigitte Oldenburg und die Mitglieder der Aktionsgruppe Leer arbeiten ehrenamtlich. Sie schenken ihre Zeit, ihre Kraft, ihr Herzblut. Ihr Hauptaugenmerk gilt dem Brunnenbau in Simbabwe. Insgesamt werden mit den Spenden aber über die Welthungerhilfe Projekte in 37 Ländern unterstützt. Hunger, Durst, mangelnde Hygiene – die Aktionsgruppe hat den Kampf dagegen aufgenommen. Bislang hat die Aktionsgruppe Leer so 10,5 Millionen Menschen geholfen.

Alle Menschen haben ein Recht auf Nahrung. Jeder kann helfen. Brigitte Oldenburg und die Mitglieder der Aktionsgruppe Leer machen es uns vor. Dafür sage ich von ganzem Herzen DANKE! Sie sorgen für eine bessere und gerechtere Welt. Machen Sie mit.

Ihre Gitta Connemann

Sauberes Wasser für alle Menschen ist möglich

Weltweit haben aktuell 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Damit ist gemeint, dass die nächste saubere Trinkwasserquelle mehr als 30 Minuten Fußweg (hin und zurück) entfernt liegt. Die Welt­hunger­hilfe fördert daher weltweit verschiedene Wasser- und Hygiene­projekte, zum Beispiel in Simbabwe, wo sich auch unsere Aktionsgruppe engagiert. In Simbabwe kommt es regelmäßig zu Unterbrechungen der Strom-­ und Wasser­versorgung, sodass bereits 2 Millionen Menschen keinen Zugang mehr zu sauberem Wasser haben. Deshalb führt die Welt­hunger­hilfe ein Projekt durch, in dem sie an 18 Schulen die Wasser­versorgung wieder instand setzt. 15 weitere Schulen erhalten komplett neue Installationen, u. a. mit solar­betriebenen Pumpen. Auch die Sanitär­anlagen werden ausgebaut und renoviert.  Nicht zuletzt müssen die Schulen die Verantwortung für die Wartung der Anlagen übernehmen und erhalten dafür das notwendige Know-how.

Helfen Sie mit!

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, mit großem Engagement die Ärmsten der Armen zu unterstützen. Daher freuen wir uns sehr über Ihre Unterstützung. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenquittung. Sie erreichen uns telefonisch unter 04 91 – 721 98 oder per E-Mail.

Spendenkonto der Aktionsgruppe Leer

Bankverbindung: Sparkasse Leer-Wittmund
IBAN: DE56 2855 0000 0150 1707 77
BIC: BRLADE21LER
Spendenstichwort (bitte angeben): Leer für Welthungerhilfe 

Ihre Ansprechpartnerin: Brigitte Oldenburg, Gründerin und Initiatorin der Aktionsgruppe

Aktuelles

Sponsoren der Aktionsgruppe

Die Welthungerhilfe im Profil

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland, politisch und konfessionell unabhängig. Seit ihrer Gründung 1962 übernimmt der jeweils aktuelle Bundespräsident die Schirmherrschaft der Welthungerhilfe.

Kontakt zur Aktionsgruppe Leer

Haben Sie eine Frage oder möchten Sie unsere Aktionsgruppe unterstützen?
Ich freue mich, wenn Sie Kontakt aufnehmen.

Herzliche Grüße
Ihre Brigitte Oldenburg

Scroll to Top